Deutliche 52:100-Niederlage in Keltern

Da war von Anfang an der Wurm drin. Die flippo Baskets BG 74 verlieren deutlich mit 52:100 (25:53) im ersten Playoff-Viertelfinale der DBBL beim deutschen Meister Rutronik Stars Keltern. Fehlende Intensität, Unterlegenheit unter den Körben und eine schwache Trefferquote machen den Unterschied aus.

Wie beim letzten Spiel der Hauptrunde in Marburg verschliefen die flippo Baskets den Beginn der Partie. Bereits in der 4. Minute lagen die Favoritinnen aus der Nähe von Pforzheim mit 13:2 in Front. Ein Vorsprung, den sie bis zur 40. Minute stetig ausbauen konnten. Keltern überzeugte dabei durch eine hohe Intensität, während die BG 74 durch den ständig wachsenden Rückstand immer mehr gehemmt wirkte. Nach einem Pferdekuss musste zudem Spielmacherin Jennifer Crowder bereits in der 1. Halbzeit verletzungsbedingt auf die Bank. Mit jeweils fünf Fouls verließen zudem Theresa Simon und Verdine Warner den Court vorzeitig.

Hauptgründe für die hohe Niederlage waren die schwache Trefferquote und die Unterlegenheit unter den Körben. So sicherte sich Keltern 41 Rebounds, während es bei den Veilchen gerade einmal 31 waren. Immerhin lagen die flippo Baskets bei der Zahl der Würfe aus dem Feld mit jeweils 64 gleichauf. Während die Rutronik Stars davon allerdings 37 verwandelten, waren es bei den Veilchen gerade einmal 17. Das entspricht Wurfquoten von 57 Prozent für die Gastgeberinnen und lediglich 26 Prozent für die Gäste.

Beste Schützinnen des Champions waren die Kanadierin Kimberley Pierre-Louis mit 32 sowie die Nigerianerin Ezinne Kalu mit 22 Punkten. Bei den Veilchen kam Cori Coleman auf zehn Zähler. Klaudia Grudzien, Theresa Simon und Alissa Pierce steuerten neun Punkte bei.

Am kommenden Mittwoch, 3. April, steht um 19.30 Uhr im FKG das zweite Match der best-of-three-Serie an. Hier wollen Spielertrainerin Klaudia Grudzien und ihr Team zeigen, was wirklich in ihnen steckt. Geschäftsführer Richard Crowder: „Ich bin mir sicher, dass die Mannschaft eine Reaktion zeigen wird. Deshalb wünschen sich die Spielerinnen natürlich eine volle Halle. Wir haben jedenfalls für ein attraktives Rahmenprogramm gesorgt.“

Flippo Baskets BG 74: Alissa Pierce (9 Punkte, 4 Rebounds, 0 Assists, 0 Steals), Theresa Simon (9, -, 1, 2), Jennifer Crowder (1, 1, -, -), Vasiliki Karambatsa (7, 4, -, 3), Corinna Dobroniak (dnp), Lea Nguyen (2, 1, -, -), Cori Coleman (10, 1, -, 3), Klaudia Grudzien (9, 5, 1, 1), Jana Lücken, Fenja Keune, Verdine Warner (5, 12, -, -).


Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /homepages/16/d349153240/htdocs/VEILCHENLADIES/wp-includes/class-wp-comment-query.php on line 405