Griechische Power für die Veilchen Ladies

Die BG 74 Veilchen Ladies haben die Spielerinnen Nummer sieben und acht für die kommende Saison unter Vertrag genommen. Vom griechischen Erstligisten Panathlitikos kommt Guard Eleni Kyratzi an die Leine. Power Forward Vasiliki (genannt Viki) Karambatsa wird ein weiteres Jahr für die Veilchen aktiv sein.

Aufbauspielerin Kyratzi wird im Sommer einen Master-Studiengang in internationalem Recht an der Georg-August-Universität beginnen. Die 23jährige kommt wie Trainer Giannis Koukos aus Thessaloniki und hat nahezu alle Nationalmannschaften Griechenlands im Nachwuchsbereich durchlaufen. Bei der U20-Europameisterschaft 2015 stand sie in neun Partien durchschnittlich 24,4 Minuten auf dem Court. Neben 3,2 Punkten markierte sie bei diesen Titelkämpfen imposante 4,7 Assists pro Partie und griff sich zwei Rebounds. Im vergangenen Jahr stand die 1,70 Meter große Akteurin auf der Liste für die amerikanische Profi-Liga WNBA, wurde allerdings nicht gedraftet.

Studienbedingt war auch Viki Karambatsa in der vergangenen Saison zu den Veilchen gewechselt. In ihrer Premieren-Saison im deutschen Oberhaus war sie eine der wenigen Akteurinnen, die alle 22 Partien für die BG 74 absolvierte. Im Konzept von Coach Koukos war sie eine wichtige Ergänzungsspielerin, die in zwölf Minuten Spielzeit im Schnitt 3,2 Punkte erzielte und sich 1,5 Rebounds sicherte.

Für die Veilchen-Geschäftsführer Richard Crowder und Roland Emme-Weiß sind Kyratzi und Karambatsa zwei wichtige Puzzle-Teile bei der Zusammstellung des Kaders für die kommende Spielzeit: „Wir wollen mit zwölf Akteurinnen in die neue Saison starten. Acht sind bereits unter Vertrag. Weitere Gespräche laufen auf Hochtouren. Wir sind zuversichtlich, mit einem schlagkräftigen Team an den Start zu gehen.“

Leave a Comment