Jenny Crowder und Lea Nguyen bleiben

Mit Jennifer Crowder und Lea Nguyen haben die BG 74 Veilchen Ladies die ersten Spielerinnen für die kommende Saison in der 1. Planet-Photo-DBBL unter Vertrag genommen. Außerdem ist klar, dass Marissa Janning, Casey Smith und Francis Donders nicht nach Göttingen zurückkehren werden.

Ich bin sehr froh, dass wir mit Jenny und Lea zwei Spielerinnen wieder an Bord haben, die seit ihrer frühesten Kindheit bei der BG 74 das Basketball-Spielen erlernt haben“, kommentiert UG-Geschäftsführer Richard Crowder die ersten Vertragsabschlüsse: „Wir haben zwischenzeitlich mit allen Spielerinnen der letztjährigen Saison gesprochen und sind zuversichtlich, dass wir einen Großteil der Mannschaft halten können.“ Allerdings würden die Guards Donders und Janning sowie Power-Forward Smith nicht mehr im Veilchen-Dress auflaufen.

Point-Guard Jennifer Crowder geht in ihre fünfte Bundesliga-Saison bei der BG 74. Bereits als 16jährige schnupperte die Jura-Studentin erstmalig Zweitliga-Luft. Nach einem einjährigen Intermezzo beim BC pharmaserv Marburg kehrte die mittlerweile 22 Jahre alte Spielmacherin 2015 zu den Veilchen zurück und war eine der Garantinnen für den Gewinn der Zweitliga-Meisterschaft und den damit verbundenen Aufstieg in die 1. Liga. In der zurückliegenden Spielzeit setzte sie eine Fußverletzung mehrere Wochen außer Gefecht. Nach ihrer Rückkehr auf den Court verlieh sie der BG 74 die Sicherheit in Defense und Spielaufbau, die letztlich zum Klassenerhalt führte. Über den gesamten Saisonverlauf stehen aus 17 Partien durchschnittlich 8,0 Punkte, 3,2 Rebounds, 2,2 Assists und 2,6 Steals in 34 Minuten Spielzeit in den Statistiken. Damit ist Jennifer Crowder bezogen auf deutsche Spielerinnen ganz vorne dabei.

Noch vier Jahre jünger als Crowder ist Lea Nguyen, die nach bestandenem Abitur ein Freiwilliges Soziales Jahr beim ASC 46 Göttingen machen wird. In der vergangenen Saison war die 18jährige insbesondere im WNBL-Team der Veilchen gefordert, gehörte in den letzten Spielen beim Kampf um den Klassenerhalt aber zur Starting Five von Trainer Giannis Koukos. „Lea hat enorme Fortschritte gemacht und wir sind glücklich, dass sie in Göttingen bleiben wird“, so Richard Crowder.

Zur weiteren Planung, bezogen auf die kommende Saison, erklärt der Geschäftsführer, dass es aktuell intensive Gespräche mit den bisherigen und neuen Sponsoren gebe: „Wir haben da gerade eine Vielzahl von richtig Erfolg versprechenden Kontakten und werden alles dafür geben, dass gesunde Finanzen dafür sorgen, dass wir unser Saisonziel Klassenerhalt ein wenig früher erreichen als zuletzt.“

Leave a Comment