Klaudia Grudzien kehrt zur BG zurück, Coco bleibt

Die BG 74 Veilchen Ladies haben die nächsten Spielerinnen für die Saison 2018/19 unter Vertrag genommen. Forward Corinna Dobroniak wird ein weiteres Jahr das lila Trikot tragen. Und Klaudia Grudzien kehrt nach einjähriger Verletzungspause als Spielerin in den BG-Kader zurück.

Mit Grudzien kehrt eine weitere Akteurin aus dem Nachwuchs-Programm der BG als Spielerin nach Göttingen zurück. Nach zwei Kreuzbrandrissen als Akteurin des Wolfpack Wolfenbüttel musste sie eine mehr als einjährige Pause vom aktiven Basketball einlegen. Dank guter Betreuung im Reha-Zentrum von Sponsoring-Partner Rainer Junge will sie es in der kommenden Saison mit ihrem Stamm-Verein nochmals in der 1. Liga versuchen. Veilchen-Ladies-Geschäftsführer Richard Crowder: „Klaudi hat uns kurz vor Weihnachten des vergangenen Jahres sehr geholfen, weil sie spontan als Co-Trainerin eingesprungen ist. Ich bin sehr froh, wenn wir sie in der kommenden Saison auch wieder erfolgreich auf dem Court sehen werden.“

Corinna (genannt „Coco“) Dobroniak ist bei den Veilchen mittlerweile eine Art Institution. Bereits im zarten Altern von 16 Jahren wechselte sie aus ihrer Heimatstadt Herne nach Göttingen, um zunächst in der WNBL (weibliche Nachwuchs-Basketball-Bundesliga) und ein Jahr später schon in der 2. Bundesliga zu spielen. Die Studentin an der Universitäts-Medizin Göttingen (UMG) wird auch im kommenden Jahr alles dafür tun, um ihr anspruchsvolles Studium mit den Anforderungen der 1. Bundesliga zu verbinden. Richard Crowder: „Ich bin froh, dass Coco sich für die Veilchen Ladies entschieden hat. Es ist nicht so ganz einfach, Uni und Spitzensport unter einen Hut zu bringen.“

Leave a Comment