Kroatische Nationalspielerin für die flippo Baskets

Die intensiven Gespräche mit interessanten Spielerinnen für die kommende Erstliga-Saison zeigen Erfolg. Nach Sandra Azinovic und Megan Mullings steht jetzt mit der kroatischen Nationalspielerin Ivana Blazevic der dritte Neuzugang der flippo Baskets BG 74 fest. Die 26jährige wechselt vom italienischen Zweitligisten Basket Team Crema an die Leine.

Mit Blazevic kommt die dritte Vollblut-Basketballerin zu den Veilchen. Schon in ihrer Kindheit stand stand die in Zadar geborene 1,84 Meter große Forward-Akteurin auf dem Court. Sie durchlief die ehrgeizigen Jugendprogramm in ihrem Heimatland und wechselte 2017 nach Italien, wo sie zunächst für Udine aktiv war. In der zurückliegenden Saison hat sie mit ihrem Team Cream übrigens im Pokal gegen das Team von Ex-BGerin Stefanie Grigoleit gewonnen und die Playoffs um den Aufstieg erreicht.

Blazevic war bei Crema 34 bis zum vergangen Spiele im Einsatz (das sind zwölf mehr als in der 1. DBBL) und hat im Schnitt 9,4 Punkte und 7,2 Rebounds erzielt. BG-Headcoach Goran Lojo freut sich sehr auf seinen Neuzugang: „Ich kenne Ivana schon lange und beobachte ihren Werdegang sehr genau. Mit ihr werden wir im neuen Kader noch mehr Tiefe haben.“

Die BG-Verantwortlichen arbeiten weiterhin äußerst intensiv, um nach den sieben Abgängen ein schlagkräftiges Team zusammen zu stellen. In der 1. DBBL ist übrigens mittlerweile klar, dass Chemnitz in die 2. Liga zurückziehen wird und seine Lizenz an die SV Halle Lions überträgt. Damit wird es in der kommenden Spielzeit drei Aufsteiger ins Oberhaus geben. Neben Halle sind dies die sportlich qualifizierten Teams der Girolive Panthers Osnabrück und des USC Heidelberg.