Letzter Test vor dem Pokalspiel gegen Chemnitz

Es ist die letzte Gelegenheit zum Testen für Headcoach Giannis Koukos und seinen Assistenten Matthias Haller. Am kommenden Wochenende reisen die flippo Baskets BG 74 zum Vorbereitungsturnier nach Nördlingen. Bei den XCYDE Angels werden Hannover, Chemnitz oder Nördlingen die Gegner sein. Am 22. September um 14 Uhr steht mit dem Heimspiel im Pokal gegen Chemnitz schon das erste Pflichtspiel der neuen Saison an.

Nördlingen ist ein neues Reiseziel in der Vorbereitungsphase der flippo Baskets. Der letztjährige Tabellensechste der DBBL (im Viertelfinale gegen Herne ausgeschieden) hat ein starkes Teilnehmerfeld für sein Turnier zusammen gestellt. So fiel es den Verantwortlichen der BG 74 leicht, sich für eine Teilnahme zu entscheiden. Gespielt wird am Sonnabend in zwei Halbfinal-Spielen über die reguläre Spielzeit. Am Sonntag spielen dann die Verlierer um Platz 3, die Sieger um den Turniersieg.

In der ersten Partie werden die flippo Baskets im niedersächsischen Derby auf den TK Hannover treffen. Das Team von Trainer Rodger Battersby hat sein Gesicht stark verändert. So sind Leistungsträgerinnen wie Melissa Jeltema oder auch die Ex-Göttingerin und Nationalspieler Stefanie Grigoleit nicht mehr dabei. Das Management in Hannover aber hat hochkarätig nachverpflichtet. So wird Haiden Palmer von Pokalsieger TSV Wasserburg künftig in Hannover den Spielaufbau organisieren. Von Absteiger Heidelberg wurde Topscorerin Veshaundra Young unter Vertrag genommen. Den letzten Transfer-Coup landete Hannover mit der Verpflichtung von Nationalspielerin Inken Henningsen, die aus Halle an die Leine wechelt.

Hannover hat ein starkes Team, das oben mitspielen will. Mal schauen, wie wir uns aus der Affäre ziehen“, geht flippo-Coach Giannis Koukos ganz gelassen an die Aufgabe heran. Für ihn wichtiger ist, dass sein neuformiertes Team sich weiter einspielen kann.

Der Gegner am Sonntag wird dann eine zweite Gelegenheit sein, sich für die bevorstehenden Aufgaben in Pflichtspielen zu wappnen. Sollten es die Chemcats Chemnitz sein, so hätten beide Teams die Chance, sich eine Woche vor dem Pokalknaller in der 2. Runde schon mal ausgiebig zu beschnuppern.

Pokalspiel am Sonntag, 23. September, um 14 Uhr im FKG

Eigentlich hätte es einfacher sein können. Aber die flippo Baskets BG 74 haben in der 2. Runde des DBBL-Pokals eine Erstliga-Partie zugelost bekommen – zum Glück mit Heimrecht. Für die Partie gegen die Chemcats Chemnitz (das war schon das Spiel um Platz 3 beim letztjährigen Pokalwettbewerb) haben Dauerkarten keine Gültigkeit. Die Tageskasse wird am 22. September um 13 Uhr öffnen. Zudem besteht bei diesem Spiel die Möglichkeit, sich noch Dauerkarten für die kommende Saison zu sichern. Bisherige Besitzer von Dauerkarten haben ein Vorkaufsrecht für ihre angestammten Plätze bis zum ersten Liga-Heimspiel am 17. Oktober gegen die Rutronik Stars Keltern.

Leave a Comment