Wasserburg war eine Nummer zu groß

Da hatten die Veilchen Ladies wohl ein wenig zuviel Respekt vor dem großen Namen. Die BG 74 unterlag im Match gegen Rekordmeister TSV 1880 Wasserburg mit 43:75 (21:43). Erneut ließ die Trefferquote der BG 74 zu wünschen übrig. 16 von 56 verwandelten Würfen aus dem Feld bedeuten lediglich 29 Prozent.

Mit nur acht Spielerinnen war das Team vom Inn an der Leine angetreten; alles Vollprofis von äußerst athletischer Statur – zwei US-Amerikanerinnen und sechs Europäerinnen aus Frankreich, Serbien, Tschechien, Lettland, Finnland und Litauen. Und die legten von Beginn an mächtig los. Vor allem durch eine aggressive Defense hinderten sie die Gastgeberinnen an einfachen Korberfolgen. Und wenn sich eine BGerin dann doch mal den Weg zum freien Korb gebahnt hatte, kam auch noch Wurfpech hinzu. So lauteten die Zwischenstände 8:22 nach dem ersten Viertel und 21:43 zur Pause. Für die 430 Zuschauer war klar, dass hier nur eine Mannschaft den Sieg davontragen würde.

Nach dem Seitenwechsel schienen die Veilchen mehr Mut beim Pausentee getankt zu haben. Jedenfalls ließen sie Gäste zunächst nicht mehr weiter davonziehen. Allerdings nur eine Zeitlang, denn auch das dritte Viertel ging mit 16:11 an den Titelträger. Ebenso wie der Schlussabschnitt, wobei die BG hier kurz die Hoffnung aufkommen ließ, sie könnten das Resultat auf unter 20 Punkte Differenz verkürzen. Das Publikum reagierte und war jetzt lautstark da. Letztendlich aber setzte sich die individuelle Stärke des Kontrahenten aus Bayern durch.

Bei der BG war Alissa Pierce mit elf Punkten die erfolgreichste Schützin. Einen starken Eindruck hinterließ Viki Karambatsa, die mit neun Punkten ihr bislang bestes Saison-Ergebnis hinlegte. Ein wenig hinter ihren durchschnittlich zweistelligen Werten zurück blieb Verdine Warner, die acht Zähler und sieben Rebounds markierte. Erfreulich auch, dass Kapitänin Jana Lücken nach überstandener Krankheit erstmals wieder auf der Bank saß.

Bei Wasserburg war die Französin Margaux Galliou-Loko mit 21 Punkten und neun Rebounds die stärkste Akteurin.

Punkte BG 74 Veilchen Ladies: Crowder 3, Dobroniak, Janning 8, Karambatsa 9, Lücken, Nguyen, Pierce 11, Pilz 2, Smith 2, Warner 8.